[:en]

Living in a high-rise building in Beijing comes with lots of surprises. One of these certainly is the incessant stream of name cards being pushed under your front door, advertising a wide range of services such as hairdressers, mineral water suppliers, providers of satellite dishes etc. It certainly is a way to find new customers in these densely populated buildings.
The massage industry, so well represented throughout China, is one of the most aggressive name card – advertisers. In just a few months, it is possible to pick up hundreds of name cards from under your door. They generally advertise different types of massage, in a parlour or at your house. The texts are quite factual about the services offered. But what struck Arnd were the pictures on some of the name cards. It is obvious that the models have been carefully chosen to entice a male public. Looking at the pictures you don’t need a wild fantasy to imagine how a potential client may start fantasising.
In collecting and representing these name cards, Arnd wants to attract attention to this social situation. Women are certainly portrayed with a certain intention in mind, but the message clearly pre-conceives men’s attitudes too. He exposes this trend of society, its anti-feminist implications and questions on political correctness.[:de]

Das Leben in einem Hochhaus in Peking wartet mit vielen Überraschungen auf. Eine dieser Überraschungen ist gewiss der unaufhörliche Strom von Visitenkarten, der sich unter der Eingangstür hindurch zieht und eine breite Palette an Angeboten wie Haareschneiden, Trinkwasserlieferanten, SAT-Dienste etc. mit sich trägt – definitiv ein Weg zu neuer Kundschaft in diesen dicht besiedelten Gebäuden.
Die in China überpräsentierte Massageindustrie nutzt das “Visitenkartenmarketing” mit am aggressivsten. In einer Zeitspanne von wenigen Monaten fluten Hunderte Kärtchen durch den Schlitz unter der Tür hindurch. In der Regel werden damit unterschiedliche Massagen beworben, im Studio oder zu Hause. Der Text auf der Karte beschreibt dabei ziemlich präzise den angebotenen Dienst.
Was Arnd auffiel, waren die Bilder auf manchen Karten. Offensichtlich wurden die Modelle sorgfältig danach ausgesucht, ein männliches Publikum anzusprechen. Beim Betrachten der Bilder braucht es keinen Fantasten, um sich vorzustellen, wie sich die Erwartungen eines potentiellen Kunden formen könnten.
Mit der Sammlung und Präsentation der Visitenkarten möchte Arnd auf diesen sozialen Umstand aufmerksam machen. Frauen werden mit einer bestimmten Absicht dargestellt, die Botschaft fasst außerdem eine gewisse männliche Gesinnung vor. Der Künstler deckt diesen gesellschaftlichen Trend auf, unterstreicht die anti-feministischen Implikationen und stellt Fragen zur Political Correctness.[:zh]

住在北京的高楼里可以带给你很多惊喜,其中一项就是各种名片会源源不断地通过门缝进入你的视野。名片上宣传的服务包罗万象,例如理发,矿泉水供应,安装卫星天线等。在人口密度如此之大的高楼大厦中,塞名片无疑是一个寻找新客户的好方法。
按摩行业在中国可谓遍地开花,而它也是最喜欢用这种方式推销的行业之一。在短短几个月时间里,会有几百张此类名片塞进你的门缝,宣传各类按摩服务,文字大胆,毫不隐晦。顾客若是不想去按摩院,在家中同样可以享受服务。但艾恩关注的却是这些名片上的图片。显然,这些模特都是经过精心挑选的,以诱惑广大男性。不难想象,肯定有些潜在客户已经开始看着照片想入非非了。
艾恩收集并且展示这些名片,目的是希望大家可以关注这种社会现象。这些对女性的刻画无疑带有某种目的,而且也肯定提前考虑到了男性的偏好。他试图揭露这种社会现象,揭露这种对女权主义的挑衅,并质疑政治正确性。[:]