[:en]

Early 2001, while strolling through the city of Seville in Spain, Arnd was thoroughly enjoying the beautiful surroundings. His intention was not to go from point A to point B but rather to take in the sights, smells and noises of small alleys, passages, lanes, roads and streets. Slowly wandering through a city on foot, at a slow pace, allows to perceive many more details.

The anonymous public design of manhole covers caught Arnd’s interest and he was once again a man on a mission. He took more than 200 different pictures of manhole covers and other metal covers in the streets during his stay.

He became aware that these manhole covers are in fact tools for the urban service providers and indicate the different functions and companies concerned. Going along, Arnd was fascinated to notice that one and the same company may have a variety of designs and patterns for the same object, depending on the exact use, location or indication of the manhole. Sometimes the differences were radical, other times only noticeable after close comparison. His interest was not to investigate the question as to why the design changed, why one more circle was added to the pattern or why a different font was used. What struck him was the inherent beauty of these covers and how they escape our attention.

The designer or craftsman behind those public objects is not looking for fame. What he produces is a tool. Although it is out there, in the open, for everyone to see, it is a tool that goes largely unnoticed. It has become an unassuming detail in our daily lives. But once we start looking closely, we can only conclude that those details are adding value to the public spaces. They become a pleasure to look at and certainly enrich the visual impact. They are an active part of what turns those paths, alleys, passages, lanes and streets into a worthwhile exhibition space.[:de]

Anfang 2001 genoss der Künstler bei einem Spaziergang durch die spanische Stadt Sevilla die wunderschöne Umgebung. Er hatte nicht vor, sich von einem bestimmten Ort zu einem bestimmten anderen zu bewegen, er wollte einfach die Sehenswürdigkeiten erkunden, die Gerüche, die Düfte und die Geräusche in den kleinen Gassen, Passagen und diversen Straßen auf sich wirken lassen. Langsam, zu Fuß durch eine Stadt zu spazieren, ermöglicht eine präzisere Wahrnehmung kleiner Details. Die anonyme Gestaltung der Gullydeckel erregte Arnds Aufmerksamkeit und brachte ihn auf eine neue Mission.

Über 200 Fotos von Gullydeckeln und anderen metallenen Verschlüssen entstanden während seines Aufenthaltes in der Stadt. Ihm wurde bewusst, dass diese Gullydeckel als Werkzeuge städtischer Dienstleister diverse Funktionen und involvierte Unternehmen anzeigten. Während seiner Erkundung faszinierte den Künstler, dass dieselbe Firma eine ganze Reihe verschiedener Gestaltungen und Muster für das gleiche Objekt einsetzte, abhängig von der genauen Verwendung, Örtlichkeit oder Bezeichnung des Gullydeckels. Teils frappierende Unterschiede standen neben Kleinigkeiten, die nur bei sorgfältiger Betrachtung auffielen.

Die Entwickler bzw. Handwerker, welche hinter diesen öffentlichen Objekten stehen, sehnen sich nicht nach Ruhm. Sie produzieren Werkzeuge. Obwohl sich diese draußen in der Öffentlichkeit befinden, für alle sichtbar, werden sie kaum beachtet. Ihre Werke wurden zu einem unbewussten Bestandteil unseres täglichen Lebens. Wenn wir diese unbemerkten Gegenstände jedoch einmal genauer betrachten, kommen wir unweigerlich zu dem Schluss, dass sie Wertschöpfer sind im öffentlichen Raum. Sie sind ein optischer Genuss und bereichern ungemein das visuelle Umfeld als aktiver Teil dessen, was die Gassen, Passagen, Straßen eines Ortes in eine beachtliche Ausstellungsfläche verwandelt.[:zh]

2001年初,艾恩在西班牙的塞维利亚度假。行走在美丽的塞维利亚,他尽情享受着周围的美景。他并没有特定的目的地,只是想沿着或宽阔或幽深的大街小巷静静地欣赏这座城市带给他的一切。缓缓地步行穿过一座城市,往往能让我们感受到更多怡人的点滴妙处。

这座城市随处可见的井盖引起了艾恩的注意,于是他再一次肩负起重任。在塞维利亚期间,他游走于城市各处,拍摄了200多张井盖和其它金属封盖的照片,而这些井盖的设计者是谁却无人知晓。

他发现这些井盖实际上是城市服务提供者的工具,并且井盖上的图案表示的是不同公司的不同服务。经过细细的观察,艾恩惊奇地发现,即使是同一家公司,对同一种服务也可能有不同的设计和图案,这取决于这个井盖的具体位置和井的用途。有些差异非常明显,但有些却要经过仔细对比才可看出。他并不是想探究这些不同设计的原因,或是为什么有的图形上多加了一个圆圈或使用了不同的字体。真正打动他的是这些井盖内在的,不被人所注意的美丽。

这些公共物品的设计者或制作工匠并不想借此成名,他只是制造出一个工具而已。尽管这些井盖就在那里,所有人都可以看到,但是没有多少人真正注意到它们。这些井盖是我们日常生活中一个不起眼的小细节。但是一旦我们仔细观察,我们会惊奇地发现这些细节使公共区域变得更加美好,使人们感到愉悦,带给人们不一样的视觉冲击。这些井盖精彩纷呈,正是它们使得塞维利亚的大街小巷变成了独特的展览馆。[:]